Lernen hört nie auf

Die Investition in die eigenen Mitarbeiter ist eine Investition in die Zukunft. Denn das eigene Team gilt als größte Schatzkammer der IPS Sachsen GmbH. Nur wer gut ausgebildet ist und regelmäßig an Weiterbildungen teilnimmt, kann höchste Qualität in der Pflege liefern. Die internen und externen Schulungen beschäftigen sich nicht nur mit medizinischen und pflegerischen Fachthemen wie Beatmungs- und Medikamentenweiterbildungen. Die Angebote drehen sich auch um nicht so bekannte Themen wie Humor in der Pflege, Kommunikation mit den Angehörigen oder Konfliktlösungen im Team.

Besonders viel Zeit, Budget und Energie stecken wir in die Schulung unserer Pflegedienst- und Teamleiter. Denn sie sind Kollege, Chef, Vorbild, Schlichter, Moderator und Zuhörer zugleich. An sie möchten wir unsere Philosophie über den Umgang mit Mitarbeitern weitergeben. Deshalb nehmen die Pflegedienst- und Teamleiter alle sechs Wochen an einem eintägigen Führungskräfte-Training unter anderem zu folgenden Themen teil:

  • Zeitmanagement
  • Konflikte im Team vorbeugen und lösen
  • Gesprächsführung
  • Mitarbeitermotivation
  • Balance zwischen Beruf und Privatleben.

Daneben unterstützen wir die Wünsche nach Weiterbildungen bei externen Anbietern. Denn eins steht für uns fest: Wer glaubt, alles zu wissen, weiß eigentlich gar nichts.